(Bitte runterscrollen für deutsch.)

Hey!

I decided to share my most intimate thoughts and progress with you in the next upcoming articles. It’s words which I mostly wrote down for me to get relief that I was feeling from the pain, guilt and shame within myself when it came to reflecting on my own behavior in sexual relationships.

I am sharing the next four texts on father’s day because my father was the one who helped me deal with depression. Mainly not in a straight way of helping me, but rather with the actions that he showed towards me and my mom. I really love him.

I know that this is some sensitive and triggering content, as there are a lot of broken families, a lot of personal triggers and feelings of hopelessness when it comes to intimate issues like trust issues, sexual blockages, anxiety in love and self-hatred. (To my surroundings) I may never show how these issues always affect me too, but I experience and I write about them to not identify too much and not get caught up in my feelings.

It’s a whole bitch ass process and a very dark topic connected to shame, regret, self-accusations and hopelessness.

I hope to send you some light within this darkness, please tell me what you have felt when reading my words either through DM’s, whatsapp or email (evelin@thesocialconsumer.com).

One disclaimer: the words that I wrote are not sensitive. They are full of emotional projection, heaviness, hatred etc. They are biased. But as I was always write down my true, honest feelings they had to turn out that way. Don’t get offended, people who deal with mental illness are usually stuck in negative, judgmental thoughts, so please have enough understanding for that. It’s never to be taken personally.

Here’s an article for the following topic, that I recommend to read before this journey: https://www.healthline.com/health/what-are-daddy-issues#takeaway

Start

Hey,

ich habe mich dazu entschlossen meine intimsten Gedanken mit euch in den nächsten Artikeln zu teilen. Es sind meistens Worte, die ich mich entschied aufzuschreiben um Erlösung zu kriegen von dem Gefühl des Schmerzes, der Schuld und der Scham in mir drin, als es dazu kam, dass ich über mein eigenes Verhalten in sexuelle Beziehungen reflektiert habe.

Ich teile die nächsten vier Texte mit euch am heutigen Vatertag, weil mein Vater derjenige war, der mir mit Depressionen geholten hat. Meistens nicht in einer direkten Art und Weise durch seine Hilfe, sondern durch seine Worte und sein Handeln, wenn ich sah wie er mit meiner Mama und mit mir umging. Ich liebe ihn sehr.

Ich weiß, dass es sehr ein sehr sensibles und sehr triggerndes Thema ist, da es sehr viele gebrochene Familien, sehr viele persönliche Trigger, sehr viele Gefühle der Hoffnungslosigkeit gibt, wenn es um intime Themen wie Vertrauensprobleme, sexuelle Blokaden, Angst in der Liebe und Selbsthass geht. Vielleicht zeige ich (in meinem Umfeld) nicht immer direkt, dass mich diese Dinge auch belasten, aber ich erfahre diese Probleme und schreibe sie auf um mich von den Gefühlen etwas zu distanzieren und mich nicht darin zu verlieren.

Es ist ein riesen Prozess seine Verhaltenweisen zu ändern, der verbunden ist mit sehr viel Scham, Reue, Selbstvorwürfen und Hoffnungslosigkeit.

Ich hoffe, dass ich euch ein bisschen Licht senden kann in dieser Dunkelheit und bitte teilt mir mit wie ihr euch gefühlt habt, entweder duch DM’s, Whatsapp oder Email (evelin@thesocialconsumer.com)

Eine Anmerkung: die Worte, die ich aufschrieb sind nicht einfühlsam. Sie sind voll von emotionaler Projektion, Schwere, Hass usw. Sie sind einseitig. Aber weil ich immer meine wahren, ehrlichen Emotionen aufschreibe, sollten sie so werden. Bitte seid nicht beleidigt, wenn ihr meine Worte liest, Menschen, die mit mentalen Problemen kämpfen sind meistens gefangen in negativen Gedanken. Meine Worte sollten niemals persönlich genommen werden.

Hier ist ein Artikel, den ich empfehle zu lesen bevor man meine Worte liest: https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/panorama/was-ist-ein-schlechter-vater-und-spaeter-zum-therapeuten/13488798.html

Anfang